Arrow
Arrow
Slider

Grundlagen der extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT) in Stuttgart

Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) ist ein non-invasives Verfahren zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen des mukuloskelettalen Systems. Charakteristisch für eine Stoßwelle ist ein kräftiger, sich räumlich ausbreitender akustischer Impuls mit einer sehr kurzen, wenige Nanosekunden andauernden Anstiegszeit, auf die in nur wenigen Mikrosekunden ein kurzer Unterdruck erfolgt, um dann auf Normaldruck auszupegeln. Die für die ESWT genutzten fokussierten Stoßwellen erreichen ihren Spitzendruck punktgenau im zu behandelnden Gewebe. Als primäre Wirkmechanismen der ESWT werden gesteigerte Durchblutung und verbesserter lokaler Stoffwechsel genannt. Die Wirkungsweise auf lebende Gewebe wird in Studien mit der Umwandlung mechanischer Stimuli in biochemische bzw. molekularbiologische Signale begründet.

Indikationsspektrum der ESWT

Chronische Schmerzzustände des Bewegungsapparates sind eine der am weitesten verbreiteten Krankheitsformen, die viele hunderttausend Patienten beeinträchtigen. Die Mehrzahl dieser schmerzhaften Zustände werden ausgelöst durch Enthesiopathien, wie z. B. dem Tennisellenbogen, dem Fersensporn oder der sogenannten Kalkschulter. Zunehmend wird auch das myofasciale Schmerzsyndrom (Triggerpunkte) als Ursache diagnostiziert. Die fokussierte ESWT hat sich bei der Diagnose und Behandlung einer Vielzahl von akuten und chronischen Schmerzsyndromen des Bewegungsapparates etabliert.

  • Tennisellenbogen
  • Kalkschulter
  • Golferellenbogen
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Oberflächennahe Pseudarthrosen
  • Trochanter-Schmerzsyndrom
  • Patellaspitzensyndrom
  • Mediales Schienbeinkantensyndrom
  • Fersensporn
  • Tendinopathien der Achillessehne

Wirksamkeit der fokussierten ESWT

Extrakorporale Stoßwellen sind als ein mechanischer Stressor zu verstehen, der in der Lage ist, biochemische Veränderungen in lebenden Geweben herbeizuführen, die auf molekularer Ebene letztendlich die Genexpression der Zellen beeinflussen und damit, wenn gezielt eingesetzt, eine bestimmte Gewebereaktion hervorrufen können. Dieser Vorgang wird als Mechanotransduktion bezeichnet.

Mechanische Stimuli beeinflussen fast alle zellulären Funktionen lebender Gewebe wie Wachstum, Zelldifferenzierung, Zellmigration, Proteinsynthese, physiologische Apoptose und Gewebenekrose. Neue Studien belegen zudem, dass die ESWT in der Lage ist die endogene Lubricin Produktion an Sehnen und Sehnenansätzen zu stimulieren.

Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien und Publikationen, auch unter Nutzung der fokussierten Piezo-Stoßwelle, haben zwischenzeitlich die Wirksamkeit der ESWT und Triggerpunkt Behandlung belegt. Die ESWT ist eine der wenigen medizinischen Technologien, die effektiv chronische Schmerzsyndrome des muskuloskelettalen Systems therapieren kann, indem es offensichtlich den Selbstheilungsprozess erneut anstößt.

Zeitraum bis die Behandlung wirkt

Einige Patienten berichten über eine sofortige oder sehr zeitnahe Verbesserung der Symptome nach der Behandlung. Dieser Effekt ist, in Abhängigkeit von der Indikation, meist nur vorübergehend. Er ist in diesen Fällen in einem analgetischen Effekt begründet, hervorgerufen durch eine Hyperstimulation des Zielgewebes durch die ESWT Behandlung.

Eine dauerhafte Verbesserung der Symptome kann, in Abhängigkeit von der Diagnose, meist erst einige Tage oder Wochen nach der Behandlung bzw. den Behandlungsintervallen erwartet werden. In vielen Fällen ist es für den Erfolg der Therapie zusätzlich wichtig, die schmerzrelevanten bzw. schmerzauslösenden körperlichen Belastungen auszusetzen oder individuell anzupassen.

Sie möchten mehr zu einer Therapiemöglichkeit mit Stoßwellen in Stuttgart erfahren? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Unter 0711 45 99 85 71 stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen